Abt-Degen-Weintal

Wie damals

Abt. Alberich Degen, der Namensgeber des Weintals, ist hier in der Fachwerkstadt Zeil a.Main geboren. Er war es, der mit den Zisterziensermönchen im 17. Jahrhundert maßgeblich zum Anbau der aus Österreich stammenden Silvanerrebe in Franken beitrug. Dem einstigen Abt des Zisterzienserklosters Ebrach widmet daher so mancher Genießer ein kleines Dankgebet, wenn der goldene Silvaner im Glas funkelt.

So auch heute.

Ein Land zum Erleben und Genießen. Mit charaktervollen, unverwechselbaren Weinen und einer wunderbaren regionalen Küche. Hier leben Menschen, die mit ihrer Leidenschaft das Beste aus Klima, Boden und Rebsorte erschaffen. Die meisten Winzer arbeiten im Nebenerwerb, aber dafür mit ganz besonders viel Herzblut und Können. Sie pflegen teils noch seltene Rebsorten und ermöglichen so eine wahre Entdeckungsreise hin zum Wein.

So fließt der Main als natürliche Grenze zwischen Höhenzügen der Naturparke Haßberge und Steigerwald. Eingerahmt von dieser prachtvollen Natur- und Kulturlandschaft liegt das Abt-Degen-Weintal.

http://www.abt-degen-weintal.de/de/index.php

Abt-Degen-Weintal