Königsberg in Bayern
Ansicht Salzmarkt
Touren & Wanderungen

Königsberg in Bayern und seine Stadtteile Römershofen, Unfinden und Junkersdorf liegen am Verlauf der circa 250 km langen Straße der Fachwerkromantik, über die Sie die Haßberge von Königsberg aus erschließen können.

Überdies führt durch das Stadtgebiet neben dem Kelten-Erlebnisweg (circa 200 km von Thüringen zum Steigerwald) auch der Friedrich-Rückert-Wanderweg (105 km von Schweinfurt nach Coburg).

Da die Amtsstadt Königsberg von 1826 bis 1920 dem Herzogtum Sachsen, Coburg und Gotha angehörte wurde anlässlich dieser historischen Gegebenheit ein weiterer Wanderweg eingerichtet. In der Vergangenheit stellte ein Amtsbote die regelmäßige Verbindung zur Residenzstadt Coburg her und so führt in Erinnerung an diese Zeit der Amtsbotenweg mit einer Länge von rund 50 km von Königsberg nach Coburg.

Über die um Königsberg herum ausgeschilderten Rundwanderwege mit Längen zwischen 6 und 12 km hat der örtliche Haßbergverein eine Broschüre herausgegeben. Diese Wege können Sie auch auf der Internetseite der Haßbergvereins Königsberg e.V. (www.hassbergverein.de) einsehen.

Unmittelbar am Stadtrand beginnt auch der Erlebnispfad »Natour Haßberge« des Naturparks Haßberge (www.naturpark-hassberge.de), an dem Kinder die Natur mit allen Sinnen erleben können.

Nähere Informationen, Karten und Broschüren zu den angeführten Wanderwegen sind in der Touristinformation erhältlich.

Überdies finden Sie weitere Informationen auf den Seiten des Naturparks Haßberge (www.naturpark-hassberge.de), der Touristinformation Haßberge (www.hassberge-tourismus.de) und des Landkreises Haßberge (www.landkreis-hassberge.de > Tourismus > Wandern und Radfahren).