Königsberg in Bayern
Ansicht Salzmarkt
Touristik

Königsberg in Bayern ist reich an historischen Sehenswürdigkeiten und läd ein zum Bummel durch die Altstadt, vorbei etwa an der Marienkirche, dem Regiomontanushaus hinauf zur restaurierten Ruine der Stauferburg aus dem 12. Jahrhundert. Betrachten Sie das Glockenspiel auf dem Marktplatz, in dem sich Persönlichkeiten aus der Geschichte Königsbergs Ihnen vorstellen. Besuchen Sie den Kunsthandwerkerhof im historischen Brauhaus, wo Künstler in ständigen Ausstellungen Ihre Arbeiten präsentieren.
Falls Sie genaueres über die Geschichte der Stadt erfahren möchten, können Sie direkt bei der Stadtverwaltung eine Stadtführung buchen.

Für Ihre Erholung stehen in Königsberg ein Hallenbad, eine große Sportanlage, Tennisplätze, eine Tennishalle und eine Kegelbahn zur Verfügung.

Auch in der Umgebung Königsbergs gibt es einiges zu entdecken. Direkt oberhalb der Stadt hat der Naturpark Haßberge einen Naturerlebnispfad für Kinder eingerichtet; ein Abenteuerspielplatz findet sich in der Nähe des Schloßbergs. Unternehmen Sie eine Wanderung entlang der zahlreichen ausgeschilderten Wanderwege — zwei davon sind behindertengerecht — oder nutzen Sie Königsberg als Ausgangspunkt für die »Straße der Fachwerkromantik«, den »Amtsbotenweg« oder den »Kelten–Erlebnis–Weg«. Oder entspannen Sie sich am Seidenhäuser See, einem Badesee nahe dem Stadtteil Altershausen.

Auch für kulinarisches Wohl ist gesorgt. Gasthöfe und Heckenwirtschaften im ganzen Stadtgebiet laden Sie ein zum Genuss der fränkischen Küche und des fränkischen Weins.

Reiches Brauchtum

Zu Pfingsten findet ein großes Heimatfest statt, dessen Höhepunkt der Auszug der historischen Bürgerwehr 1848 am Pfingstdienstag darstellt. Am Montag vor den Sommerferien wird ein Kinderfest mit dem historischen Katzenkopf–Paar abgehalten. Sobald die Tage kürzer geworden sind ziehen die »Hätscherkloßen« durch die Stadt und erinnern an die Brandkatastrophe, die Königsberg im 30–jährigen Krieg heimsuchte. Der zweite Sonntag im Dezember ist dem traditionellem Weihnachtsmarkt der Königsberger Vereine vorbehalten.
Darüber hinaus finden natürlich auch in anderen Stadtteilen unterschiedlichste Feste statt. Eine Besonderheit sind das Brot– und Kuchenbacken — Spezialitäten sind etwa Zwiebelplootz und Käsekuchen — in alten Backhäusern.